Schlagwort: Virtualisierung

Active Directory-Anbindung an HELIOS VSA

Active Directory-Anbindung an HELIOS VSA

Die Virtual Server Appliance von Helios kann so konfiguriert werden, dass alle erfassten User/Gruppen auf dem Active Directory-Server von HELIOS-Server abgefragt und für den HELIOS-Serverzugriff genutzt werden können.

Dies spart Verwaltungsaufwand und vereinfacht das Management in grösseren Umgebungen.

Meine Meinung:

«Virtualisierung ist auch der Standard in Kleinbetrieben – da darf man sich nicht verschliessen!»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Virtualisierung bei SSE AG

Virtualisierung bei SSE AG

Mit VMware als Marktführer, virtualisiert SSE AG die Server-Konzepte mit den Produkten von HELIOS und Open-E nach den Kundenbedürfnissen.

Meine Meinung:

«Virtualisierung ist auch der Standard in Kleinbetrieben – da darf man sich nicht verschliessen!»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Virtualisierung mit HELIOS.de

Virtualisierung mit HELIOS.de

Seit über 25 Jahren befasst sich SSE AG mit HELIOS-Workflow-Servern im professionellen Umfeld.

Die von HELIOS ausgelieferte virtuelle Appliance basiert technologisch auf dem bestehenden – mit allen Vorteilen der Virtualität.

Schlüsselfertige Serverlösung – Innovative Fileserver-Appliance zum Einsatz in virtuellen Umgebungen. Eine betriebsfertige HELIOS Fileserver-Lösung für Mac-, Windows-, Web- und mobile Anwender. Geringere IT-Kosten und mehr Flexibilität, passend für alle Unternehmen.

Zur «HELIOS VSA / HELIOS Virtual Appliance Solution» können alle bestehenden Module wie «HELIOS ImageServer» etc. dazu installiert werden.

Meine Meinung:

«Unternehmen, die sich der Virtualisierung verschrieben haben, können mit HELIOS Lösungen aufbauen, die den gemischten Betrieb mit Apple-, Windows-, Web-Clients und mobilden Devices (iOS und ANndroid) unterstützt»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=GKPcGWgdQCk

]]>

Virtualisierungslösungen mit VMware und Open-E.com

Virtualisierungslösungen mit VMware und Open-E.com

1. Data Storage

Open-E JovianDSS bietet unbegrenzte Möglichkeiten bei der Gestaltung von Storage-Umgebungen mit den Protokollen iSCSI, Fibre Channel (FC) und NFS, SMB (CIFS) für Unternehmen jeder Größenordnung – von kleinen Familien-Unternehmen bis hin zu mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen. Durch die Linux-basierte Architektur ist Open-E JovianDSS in Sachen Hardware-Kompatibilität vielen Wettbewerbern mit anderer OS-Basis weit voraus. Open-E JovianDSS ist die perfekte Wahl für virtuelle Storage-Umgebungen, denn sie unterstützt VMware, Citrix und Microsoft Hyper-V.. Sie kann auf physikalischen Servern oder auch als Virtual Storage Appliance (z B. in hyper-konvergenten Umgebungen) eingesetzt werden.

2. On- & Off-site Data Protection

Mit dem On- & Off-site Data Protection Feature in der Open-E JovianDSS Data Storage Software haben Anwender die Möglichkeit Backups essentieller Unternehmensdaten zu erstellen und sie im Falle eines unerwarteten Ausfalls mit einer Kombination verschiedener Technologien wiederherzustellen.

Das Feature mit Schwerpunkt auf Backups ermöglicht die Erstellung konsistenter Snapshots sowie asynchrone Snapshot-Replikation zu lokalen und/oder externen Zielen. Die Replikations-Tasks können dank erweiterter Retention Plans speziell auf die Bedürfnisse von Nutzern zugeschnitten werden.

On- und Off-site Data Protection ist flexibel, da sie auch ohne den Einsatz von Drittanbieter-Produkten verschiedenste Disaster Recovery-Pläne abdecken kann.

3. Business Continuity

Eine kontinuierliche Verfügbarkeit aller Daten hält Unternehmen am Laufen und erlaubt ihnen, den Geschäftsbetrieb unterbrechungsfrei zu gestalten – sogar wenn kritischen Situationen auftreten. Erreicht wird das mit hochverfügbaren Systemen, die Anwendern die größtmögliche Performance, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Redundanz und Effizienz ermöglichen. Gleichzeitig werden Downtimes reduziert und Single Points of Failure beseitigt.

Meine Meinung:

«Storage-Server mit einem guten Hersteller, lassen SSE AG optimistisch in die virtuelle Zukunft schauen!»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

http://Open-E.com

]]>

«WebViewerSQL» – Referenzinstallation mit mehreren tausend Bildern!

«WebViewerSQL» – Referenzinstallation mit mehreren tausend Bildern!

Kunden-Bedürfnisse sind der Ansporn für neue innovative Software-Lösungen.

Die Hardware ist heute nicht mehr das Problem, denn Kapazität und Geschwindigkeit sind in den richtigen Mengen verfügbar.

Terra-Datenspeicher mit SSD-Cache, 10Gigabit-Netzwerk, Virtualisierung oder was sonst noch verlangt wird.

Das Augenmerk liegt daher auf geeigneter Software die sich von teuren Standardanwendungen abhebt. Apple hat es vorgemacht, «Plug and Play» heisst Arbeiten ohne Einschulung der Mitarbeiter. Lösungen müssen klar und einfach gehalten sein.

Mit der Mediendatenbank (DAM) «WebViewerSQL» besteht die Möglichkeit, Daten via Internet in einen Schweizer Cloud-Speicher zu laden, der autiomatisiert alle Daten katalogisiert. Zusatz-Metadaten können einem beschränkten Anwenderbereich mit einem Webinterface zur Verfügung gestellt werden. Die Vertrieb der Bilddaten ist für jedermann mit einem Standardbrowser möglich.

Meine Meinung:

«WebViwerSQL ist die DAM-Lösung (Digital Asset Management), die ein Optimum aus einfacher Bedienung, effizienter Metadaten-Erfassung und schneller, zielgenauer Recherche bietet– alles webbasiert, ohne zusätzliche AddOns. Zudem automatisiert sie viele Arbeitsschritte und spart Zeit.»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

http://www.icloud4all.ch

]]>

«OneServer»

«OneServer»

Die Idee des «OneServer’s» basiert auf einem modular erweiterbaren System welches für individuelle Anforderungen optimiert werden kann. 

Leistung

• Multiprozesssor

• 128 GB RAM

• 10 Gigabit-LAN

• SSD-Support

• SSD-Raid-Cache

Sicherheit

• Inline-Backup

• SnapShot

• Auto-Archiving

• Web-Management

• IOS-Server-Monitoring

• Redundante Bauteile wie  Netzteile

• Diverse Raid-Levels

Services

• Apple- Windows-Client-Support

• Medien-Datenbank mit Web-Access für Upload, Beschlagwortung,  

  Webaktivierung, Recherche und Vertrieb von digitalen Medien

• Cloud-Services  

• Apple-Kompatible Spotlight-Suche

• Workflow-Scripting für z.B Bildmanipulationen für WebShops

  oder Meta-datenmanagement

• Datensync auf iOS-Devices

• Full-Web-Access auf Serverdaten

• Remote-Support-Management

• Individuell erweiterbar dank Virtualisierung

Meine Meinung:

«Einfach in der Handhabung – effizient im Betrieb.»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Warum setze ich auf SLES 12?

Warum setze ich auf SLES 12?

• SLES 12 entspricht dem aktuellen Stand der Technik

• Support für Container-Virtualisierung mit LXC und

  Docker Vollvirtualisierung mit KVM

• «MariaDB» löst wie bei anderen Distributionen MySQL ab

• Unterstützung für das «Btrfs»-Dateisystem

• «Snapper-Tool» für  Snapshots und Rollbacks des Dateisystems

• Optionale «High Availability Extension»

• Init-System basierend auf «Systemd»

• Hohe Systemverfügbarkeit durch stabile Software-Lösung

• SUSE Linux Enterprise Server für x86_64, IBM Power Systems

  und IBM System z ist ein vielseitiges Server Betriebssystem

  zur Bereitstellung unternehmenskritischer IT-Services in

  unterschiedlichsten physischen, virtuellen und Cloud-basierten

  Umgebungen

• Weiterhin ist beim Kauf des Betriebsystems der Support

  vom Hersteller, SUSE, inklusive. Es gibt im Lebenszyklus immer  

 wieder einmal einen Momentbei dem der Support von SUSE sehr

 hilfreich sein kann. 

• Mit dem Maintenance- und Support-Vertrag hat man immer die

  aktuellen Updates über das Customer Center und die

  Bezugsmöglichkeit von Patches

Meine Meinung:

«Stabilität und vernünftiges Handling sind die Grundlagen für mich – wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, dann setze ich mich für das Produkt ein. Schlussendlich ist alles das keinen Ärger verursacht auch gut für den Endkunden.»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

https://btrfs.wiki.kernel.org/index.php/FAQ

]]>

«WebViewerSQLcloud»

«WebViewerSQLcloud»

Kunden-Bedürfnisse sind der Ansporn für neue innovative Software-Lösungen.

Die Hardware ist heute nicht mehr das Problem, denn Kapazität und Geschwindigkeit sind in den richtigen Mengen verfügbar. 

Terra-Datenspeicher mit SSD-Cache, 10Gigabit-Netzwerk, Virtualisierung oder was sonst noch verlangt wird.

Das Augenmerk liegt daher auf geeigneter Software die sich von teuren Standardanwendungen abhebt. Apple hat es vorgemacht, «Plug and Play» heisst Arbeiten ohne Einschulung der Mitarbeiter. Lösungen müssen klar und einfach gehalten sein.

Mit der Mediendatenbank (DAM) «WebViewerSQLcloud» besteht die Möglichkeit, Daten via Internet in einen Schweizer Cloud-Speicher zu laden, der autiomatisiert alle Daten katalogisiert. Zusatz-Metadaten können einem beschränkten Anwenderbereich mit einem Webinterface zur Verfügung gestellt werden. Die Vertrieb der Bilddaten ist für jedermann mit einem Standardbrowser möglich.

Meine Meinung:

«WebViwerSQLcloud ist die DAM-Lösung (Digital Asset Management), die ein Optimum aus einfacher Bedienung, effizienter Metadaten-Erfassung und schneller, zielgenauer Recherche bietet– alles webbasiert, ohne zusätzliche AddOns. Zudem automatisiert sie viele Arbeitsschritte und spart Zeit.»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

 

BOX4ALL – die «eierlegende Wollmilchsau»?

Basierend auf dem BOX4ALL-Konzept präsentiere ich die erste von weiteren  Boxen, die den Anspruch auf  Kompaktheit, geringe Geräuschentwicklung, modulare Ausbaufähigkeit, Leistung  und Sicherheit erfüllt. Alle Speicher-Komponenten sind hinter der Alu-Blende jederzeit einfach zu kontrollieren – dies natürlich in Ergänzung zur iPhone-Überwachung des Systems.

Einsatzmöglichkeiten:

• Datenspeicher für Apple, Windows, LINUX, iOS, Virtualisierung, ISCSI

• Lokale LAN- und Cloud-Serverdienste 

• Backup-Services für Apple, Windows, LINUX

  mit Unterstützung für: 

  – HELIOS-dt-Tools

  – Archiware-P5 Synchronize und -Backup

  – TimeMachine-Server für alle Apple-Clients im Netzwerk

  – Acronis-Backup-Sofware

  etc.

• Automatisierte Datenreplikation im LAN oder via Web von/zu

  zusätzlichem BOX4ALL-System oder auch innerhalb des Systems auf

   zusätzliches Raid-Set

• Weltweite Vertriebszentrale für digitale Medien wie zB. die

  Synchronisation mit iOS-Devices  für zB. Vertriebsmaterial,

  Preislisten, Technische Datenblätter,

  Präsentationen wie  PowerPoint- oder Video-Daten etc.

• WebBrowser-Zugang und -Transfer auf Ihre Daten

  mit Datei-Vorschau (Bildvorschau mit Meta-Datenanzeige)

• Tiering (mischen von schnellen SSD und langsameren HDD, mit 

  automatisiertem Caching-Betrieb um die öfter benutzten Daten

  auf dem schnellen Speicher zuhalten)

• Geringe Geräuschentwicklung, ideal für (Gross-) Büroumgebung

• Kompakt, schnell, transportabel, effizient, stabiles SW-/HW-Konzept

• Stromsparend durch Einsatz von Öko-Komponenten

• Bewährte Hard- und Software

• 20 Jahre Server-Erfahrung

Technische Daten:

• Basierend auf professionellem INTEL XEON-Server-Board 

• CPU’s/Cores und RAM nach Bedarf

• Bruttospeicherkapazität von 8 bis 32 TB mit 2.5″-HotPlug-Disks

  respektive bis 36 TB mit 3.5″ Disks

• Raid-Funktionalität nach Bedarf (0 / 1 / 5 / 6 / 10 / 50)

• bis zu 10 Gigabit Netzwerktransfer, Kupfer oder Fiber

Optionen

• Optionale Tape-Direkt-Anbindung 

• Option redundante Netzteile (= zwei hotplugable Netzteile)

• Optionale unterbrechungsfreie Stromversorung (USV)

• Optionaler Hard- und Softare-Updatevertrag für Ihre IT

• Optionaler Personalwartungsvertrag für Ihre IT

Meine Meinung:

«Dies ist das erste von drei Modellen, die dem BOX4ALL-Konzept entsprechen. Das heisst, die gewünschten Service-Leistungen des Servers können individuell auf den KMU-Betrieb ausgerichtet werden.

Diese BOX ist keine Alternative zu den billigen NAS-Boxen etc. , aufgrund der eingesetzten Server-Level basierten Komponenten, ist der Einsatz im Geschäftsbereich definiert. In diesem Umfeld wird auf Ausfallsicherheit und Leistung, sprich Qualität geachtet.»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, sse@sse.ch

]]>

BOX4ALL

BOX4ALL

Eine Box für viele Anwendungen – sie löst Ihre Speicher-, iOS-Daten-Vertriebs-, Backup- und Archiv-Probleme.

Vorteile und Nutzen:

• Datenspeicher für Apple, Windows, LINUX, iOS, Virtualisierung, ISCSI

• Lokale LAN- und Cloud-Serverdienste

• Backup-Services für Apple, Windows, LINUX

  mit Unterstützung für:

  – HELIOS-dt-Tools

  – Archiware-P5 Synchronize und -Backup

  – TimeMachine

  – Acronis

  etc.

• Automatisierte Datenreplikation im LAN oder via Web

• Weltweite Synchronisation mit iOS-Devices

  für zB. Vertriebsmaterial, Preislisten, Technische Datenblätter,

  Präsentationen wie  PowerPoint- oder Video-Daten etc.

• WebBrowser-Zugang und -Transfer auf Ihre Daten

  mit Datei-Vorschau

• Geringe Geräuschentwicklung, ideal für Büroumgebung

• Kompakt, schnell, transportabel

• Stromsparend durch Einsatz von Öko-Komponenten

• Bewährte Hard- und Software

• 20 Jahre Server-Erfahrung

Meine Meinung:

«Gibt es die „eierlegende Wollmilchsau“ im Datenmanagement die auch stabil und effizient eingesetzt werden kann?

Die Befürfnisse der Kunden sind vielfältig – die BOX4ALL ist die Antwort auf diese Frage und richtet sich an Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern!»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, sse@sse.ch

]]>