Suchergebnisse für: helios

Active Directory-Anbindung an HELIOS VSA

Active Directory-Anbindung an HELIOS VSA

Die Virtual Server Appliance von Helios kann so konfiguriert werden, dass alle erfassten User/Gruppen auf dem Active Directory-Server von HELIOS-Server abgefragt und für den HELIOS-Serverzugriff genutzt werden können.

Dies spart Verwaltungsaufwand und vereinfacht das Management in grösseren Umgebungen.

Meine Meinung:

«Virtualisierung ist auch der Standard in Kleinbetrieben – da darf man sich nicht verschliessen!»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Virtualisierung mit HELIOS.de

Virtualisierung mit HELIOS.de

Seit über 25 Jahren befasst sich SSE AG mit HELIOS-Workflow-Servern im professionellen Umfeld.

Die von HELIOS ausgelieferte virtuelle Appliance basiert technologisch auf dem bestehenden – mit allen Vorteilen der Virtualität.

Schlüsselfertige Serverlösung – Innovative Fileserver-Appliance zum Einsatz in virtuellen Umgebungen. Eine betriebsfertige HELIOS Fileserver-Lösung für Mac-, Windows-, Web- und mobile Anwender. Geringere IT-Kosten und mehr Flexibilität, passend für alle Unternehmen.

Zur «HELIOS VSA / HELIOS Virtual Appliance Solution» können alle bestehenden Module wie «HELIOS ImageServer» etc. dazu installiert werden.

Meine Meinung:

«Unternehmen, die sich der Virtualisierung verschrieben haben, können mit HELIOS Lösungen aufbauen, die den gemischten Betrieb mit Apple-, Windows-, Web-Clients und mobilden Devices (iOS und ANndroid) unterstützt»

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=GKPcGWgdQCk

]]>

Optimierungsprojekt, WebCopy- und HELIOS-Server bei Alinéa AG

Optimierungsprojekt, WebCopy- und HELIOS-Server bei Alinéa AG

Die bei Alinéa AG in Wetzikon im Einsatz stehenden PrivateCloud’s «WebCopy» und «HELIOS WebShare», sind seit Jahren erfolgreich im Einsatz. Wenn ein bestehende Rack-Server über Jahre seinen Dienst erfüllt ist das sehr gut!

Muss aber ein solches System einige Kilometer in der laufenden Produktion umplatziert werden, so ist eine zusätzliche Datensicherung auf einen mobilen Backup-Server sinnvoll, um im Notfall sofort weiter produzieren zu können.

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Technical Info 2/2017 von HELIOS.DE

Technical Info 2/2017 von HELIOS.DE

Document Hub:

Dateien auf iOS- und Android-Geräten bereitstellen

Unternehmen möchten ihre mobilen Anwender in die Lage versetzen, auf Dokumente ihrer Fileserver im Unternehmen zuzugreifen, haben aber Bedenken hinsichtlich der Bereitstellung und Sicherheit.

Hier kommt HELIOS Document Hub für iOS und Android als Lösung ins Spiel. Document Hub ist eine kostenlose App, mit der sich Android- und iOS-Anwender über ihre Tablets and Smartphones mit dem Unternehmensserver verbinden können, um Serverdateien aufzulisten, sich eine Vorschau der Dateien anzusehen und um Dateien zu übertragen.

Sicherheit:

Zugang aber trotzdem sicher Aufgrund der zweistufigen Sicherheitsstruktur gibt es keine direkte Verbindung zum Server. Damit wird verhindert, dass der Fileserver direkt im Internet steht. Zusätzlich werden Active-Directory- und LDAP-Dienste (AD/PDC, LDAP usw.) zur Benutzerautorisierung sowie für eine einfachen Administration und komfortable Bedienung unterstützt. Benutzerzugriffsrechte werden beim Dateizugriff und für Suchanfragen vom System erzwungen.

Einfache Einrichtung:

Document Hub App aus dem App Store oder Google Play Store herunterladen, (einmalig) die Serveradresse eingeben und anmelden.

Synchronisation: nie wieder Dropbox

Tagesberichte automatisch empfangen. Marketingmaterial veröffentlichen. Projektarbeit an gemeinsam genutzten Dokumenten. Durch die vielseitige Synchronisierungsfunktion lassen sich Inhalte auf Mobilgeräte übertragen, um die Anwender auf dem Laufenden zu halten. Keine Vertrauenskrise mehr gegenüber Server von Drittanbietern – die Daten bleiben sicher auf dem Unternehmensserver.

Sehen Sie sich die Videos zu Document Hub an – entweder eine kurze Einführung oder die ausführliche Version.

Sie können Document Hub ganz einfach testen: Laden Sie sich dazu die App aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store herunter. Suchen Sie in beiden Fällen nach „HELIOS Document Hub“. Auf einem vorkonfigurierten HELIOS-Demoserver können Sie die App dann selbst ausprobieren.

SSE AG ist seit 2013 die einzige autorisierte Schweizer Unternehmung, die CI-konforme Apps, basierend auf «Dokument Hub» erstellen darf. Rufen Sie uns für Ihre persönliche App an – Ihre Kunden werden es schätzen.

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Server-Spiegelung mit HELIOS-Servern

Server-Spiegelung mit HELIOS-Servern

Die Ausgangslage ist wiefolgt:

Produktions-Server 

– mit SUSE SLES 12 SP1, SSD-System- und Datenspeicherplatz, 

  10 Gbit-Ethernet, genügend RAM und Speicherkapazität. 

Mirror-Server

– mit SUSE SLES 12 SP1, HD-System- und Datenspeicherplatz,

  10 Gbit-Ethernet, genügend RAM und Speicherkapazität. 

Das Ziel ist es, den Produktions-Server periodisch auf einen Bereich des Mirror-Servers zu sichern. Als effizientes Hilfsmittel ist «dt sync» von HELIOS.de die Wunschlösung.

Der Mirror-Server ist als Ersatz-Server gedacht, sollte irgend ein Ausfall des Produktions-Server die Zeitungsproduktion verunmöglichen.

Wie wird die Implementation umgesetzt?

Durch die NFSv4-Freigabe und die NFSv4-Aktivierung auf der Gegenseite sind die Systeme im schnellen 10-Gigabit-verbunden. 

«dt sync» gleicht im laufenden alle Serverfreigaben im Produktions-Betrieb ab. Dabei werden auch Schreibtischdateien so abgesichert, dass es zu keinem Fehlverhalten auf dem Mirror-Server für den Apple- oder Windows-User kommt. 

Meine Meinung:

«Geschwindigkeit ist das Eine, die zusätzliche 

– Einfache Konfiguration 

– Stabilität im laufenden Betrieb

– Parametrisierte Sync-Steuerung (z.B. Scan-Only-Funktion)

– Leistungsfähige Dateisynchronisierung von Verzeichnissen,

  Volumes und kompletten Festplatten

– Unterstützung von Mac-Ressourcen und Windows-Filestreams

– Datenabgleich von oder auf per NFS gemounteten Speichersysteme

– Mailbenachrichtigung

sind weitere Kriterien die bei «HELIOS dt sync» einfach stimmen!»

Weitere Informationen:

http://www.helios.de

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

HELIOS UB 64 ist erfolgreich bei den Kunden installiert.

HELIOS UB 64 ist erfolgreich bei den Kunden installiert.

Was sind die Top 10 Gründe für diese Serverlösung?

Meine Meinung:

«Stabilität im Serverbetrieb – dies ist für mich das wichtigste Argument für HELIOS.»

Weitere Informationen:

http://www.helios.de

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

http://www.youtube.com/watch?v=kzKgSrXU_C8

]]>

HELIOS-Server – mehr als nur Datenspeicherung

HELIOS-Server – mehr als nur Datenspeicherung

In vielen Betrieben wird oft nach Budgetvorgaben investiert – dabei sind Investitionen in die Zukunft eine Sache von benötigten Services, Ausbaumöglichkeiten, Stabilität, Supportaufwand, Speed und Kapazität. 

Punkt 1 bis 4

Neben der Systemdisk, schnellen SSD-basierten Produktionsdaten-Disks und den etwas langsameren Archiv-Disks werden alle Daten in kurzen Zeitäbständen dank dem  «dt sync» Tool innerhalb des Servers auf die Nearline-Disks gespeichert. Dies ist ein Aufwand von weniger als 5 Minuten – ohne die aktuellen Clients zu stören.

Diese Lösung ermöglicht es, das Clients, die zB. aus Versehen eine Datei gelöscht haben, alles selbstständig ohne Zusatzsoftware wieder zu rekonstruieren. Es ist klar, dass zusätzlich eine Datensicherung auf externe Medien, auch ausserhalb des Gebäudes erstellt werden muss.

Punkt 5

Grosse Datenmengen verlangen nach sinnvoller Serverleistung, mit einer 10 Gigabit-Anbindung, genügend CPU’s, Arbeitsspeicher etc. – dies ist mit diesem 32-Slot-Gehäuse mit redundanten Bauteilen kein Problem. 

Punkt A

Server für Apple- und Windows-Clients, dies sind Services als File- und Printserver, Bildmanagement-Server, zentraler PDF-Server und weitere Services die integriert werden können.

Punkt B

Jedes Device, egal ob Linux, Android, iOS wie iPhone oder iPad, Windows, Apple kann mit einem Standard-WebBrowser auf den Server zugreifen und die Services nutzen – dies ist moderne Kompatibilität zu den heutigen Clients.

Punkt C

Inline-Sync, das heisst Datensynchronisation innerhalb des Servers vom Produktions-Bereich in den Backup-Bereich. Ohne langsames Abgleichen und langsames Kopieren über das Netzwerk – alles geschieht innerhalb des Servers.

Punkt D

Spotlight-Suche für Apple- und Windows-Clients.

Sucht man auf dem Terrabyte-Server nach Bildern mit dem Namen „KIOSK, Auflösung 300 dpi und RGB-Farbraum“, so sind normale Server absolut überfordert – nicht so bei dieser Serverlösung.

Punkt E

Ein System mit dieser grossen Datenkapazität muss redundant ausgelegt werden. Eine Datenrekonstruktion bei einem Systemausfall wäre zu zeitaufwendig, daher soll dieser Schadenfall nicht eintreten. 

Meine Lösung für all diese Bedürfnisse ist die 32-Slot-«Box4All»-Serverlösung, basierend auf HELIOS-Software:

Meine Meinung:

«Es gibt nichts besseres als Serverlösungen die funktionieren – kein Supporter hat Freude an Fehlersuche im laufenden Betrieb und mühsamen Mailverkehr mit der Supportabteilung in weit entfernte Länder.

HELIOS kennt die Bedürfnisse der Kunden und geht als unser Nachbar (Deutschland) auch auf Ideen und Wünsche ein. Vielen Dank – ich kann damit tolle Serverlösungen bauen!»

Weitere Informationen:

http://www.helios.de

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

HELIOS-Server mit Speed-Raid- und 10-Gigabit-Anbindung!

HELIOS-Server mit Speed-Raid- und 10-Gigabit-Anbindung!

Wenn es darum geht, ca. 3 TB Daten mit einem Synchronisationslauf abzugleichen, dann ist Geschwindigkeit ein Thema.

Es freut mich, dass mein Kunde dies jeweils in 1′ 22″, also in einer Minute und 22 Sekunden absolviert.

Meine Meinung:

«Technik muss funktionieren – dies tut sie jedoch leider nicht immer!

Von dieser Aussage sind für mich unter den wenigen Anderen die HELIOS-basierten Server-Lösungen ausgeschlossen. Davon standen bei meinen Kunden Server, die ich 2015, nach 11 Jahren Laufzeit durch einen neuen noch leistungsfähigeren Server ersetzt habe.

Laufzeiten von 11 Jahren im 24h/7 -Tage Dauerbetrieb, was will man mehr? Bei dieser Nutzungsdauer und den minimalen Supportkosten werden alle Diskussionen um Preise hinfällig – das ist natürlich meine ganz persönliche Meinung!»

Weitere Informationen:

http://www.helios.de

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

WebShare und Document Hub von HELIOS.de sind eine sichere Alternative zu Dropbox & Co.

WebShare und Document Hub von HELIOS.de sind eine sichere Alternative zu Dropbox & Co.

Seit kurzem haben sich Dropbox, Google Drive und vergleichbare Dienste zu einem ernstzunehmenden Sicherheitsrisiko für Unternehmen entwickelt. Denn einige Angestellte nutzen solche persönlichen Konten zum Übertragen oder Abspeichern von Unternehmensdaten. Diese Dateien liegen dann in der Cloud, fernab jedweder Datensicherung und Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens. Die Lösung? Nutzen Sie eine einfachere und sicherere Alternative – HELIOS WebShare und Document Hub.

WebShare wird auf einem firmeneigenen Server installiert, sodass keine Dateien in der Cloud eines Drittanbieters gespeichert werden müssen. Sämtliche Benutzer, lokal oder Remote, greifen auf dieselben Daten, welche auf dem Unternehmensserver liegen, zu. Zusätzlich erlaubt HELIOS Document Hub den sicheren Zugriff auf Serverdateien von mobilen Geräten aus. Benutzer profitieren dabei von der optimierten Datenübertragung (Zip-Streaming, entpacken) sowie der integrierten Spotlight-Indizierung und -Suche, mit der sich Serverdateien schnell und einfach auffinden lassen. 

WebShare und Document Hub sind äußerst anwenderfreundlich, erfüllen dabei aber die Unternehmensanforderungen. Ihr HELIOS Händler erläutert Ihnen gern weitere Vorteile hinsichtlich Sicherheit und Produktivität.

Links:

http://www.helios.de/web/DE/produkte/WS_businesses.html

Was wird benötigt?

– Server mit zB. SUSE Linux

– HELIOS-Software WebShare

– iOS-mobile Device mit der entsprechenden App für den

  Datenzugriff für geschützten Datentransfer

Meine Meinung:

«Wer die Verantwortung über seine Daten unbekannten Personen und Unternehmen übergeben will sollte auf die öffentlichen Clouds setzen. Der Text wurde einem Newsletter von HELIOS.de am 26.11.2015 entnommen.»

Weitere Informationen:

http://www.helios.de

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>