Suchergebnisse für: App

Die SkyNews.ch-App …

Die SkyNews.ch-App …

… ist seit 2011 für iOS- und seit 2015 für Android-Mobile-Devices verfügbar.

Der digitale Trend geht weiter.

Darum werden wir in Kürze auch eine «digitale Version» für Apple OSX, Windows und LINUX präsentieren – also Arbeitsplatz-Computer. Das heisst, alle kostenlosen oder gekauften App-Inhalte können vom Benutzer im Standard-WebBrowser gelesen werden. Dies mit den ähnlichen Eigenschaften wie man sie von der App-Version her kennt. Dazu gehören zum Beispiel, Verlinkungen von Inseraten auf die jeweilige Webseite oder Videos, die einen Bezug zum redaktionellen Inhalt haben.

Dies gilt nicht nur für die künftigen SkyNews.ch-Ausgaben, sondern auch für die bereits über 100 erschienenen digitalen Magazine des Verlages.

Nutzen für den Verlag:

• Inserate-Kunden können durch die breitere Aufstellung

der digitalen Ausgabe, als Ergänzung zum gedruckten

Produkt, für den Einsatz des Werbefrankens überzeugt

werden.

• Die Weblinks auf die Inserenten-Webseite

bringt Zusatz-Traffic.

• Bei den kostenpflichtigen Inhalten sind die Inhalte

weiterhin gegen unerlaubtes Kopieren geschützt – 

Screenshot ausgenommen.

Nutzen für den Inserenten:

• Der eingesetzte Werbefranken wird viele Jahre seinen

Zweck erfüllen, nämlich Leser über die Dienstleistungen

des Inserenten zu informieren.

• Digitaler Vertrieb heisst überregionale Bekanntheit erlangen.

Zusatz-Nutzen für den Leser dank der Multiplattformfähigkeit::

• Der Leser ist nicht mehr nur an ein Gerät gebunden um

die Magazine zu lesen.

• Die bisherigen Vorteile bleiben erhalten.

Dazu gehören: Volltextsuche, Weblinks auf Webseiten oder

Videos, Inhaltsverzeichnis oder einfachste Bedienung.

Zugriff auf über 100 Magazine zurück bis Januar 2011

Nutzen für SSE AG:

• SSE AG als Dienstleister von digitalen Medien, bietet

jedem Unternehmen digitale Lösungen an, die auf

„allen“ aktuell verfügbaren Plattformen nutzbar sind.

• Der Aufwand um die angelieferten digitalen Rohdaten

aufzubereiten kann nun auf 5 und mehr an Stelle von

zwei Systemplattformen verteilt werden. Einmal aufbereitet,

sind mindestens 5 Systemplattformen unterstützt.

• SSE AG nutz die gleiche Technolgie für die App

«ePaper4you», sie wird für den Buchvertrieb eingesetzt.

Das heisst, künftig werden alle von SSE AG im digitalen

Verlag angebotenen Bücher kopiergeschützt auf

fünf Plattformen genutzt werden können.

Beispel: https://teammedia.epaper4you.com

App-Download zum Lesen des digitalen SkyNews.ch-Magazines:

Apple-iOS-Geräte:

https://itunes.apple.com/ch/app/skynews-ch/id422286316?mt=8

Android-Geräte:

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.sse.skynews

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Die App «SkyNews.ch» ist seit 2011 verfügbar und beinhaltet bereits über 90 digitale Magazine aus der Luftfahrt.

Die App «SkyNews.ch» ist seit 2011 verfügbar und beinhaltet bereits über 90 digitale Magazine aus der Luftfahrt. Lieferbar für IOS und Android.

Dies betrifft die Magazine

http://SkyNews.ch (Schweizer Luftfahrt)

http://SkyHeli.ch (Rotorfliegerei)

• HELICO-SyHeli (Rotorfliegerei)

• Seaplanes (Wasserflugzeuge)

Mit dem App-Update sind wir in zwei Wochen auch Android 8.x-kompatibel.

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Die App «SkyNews.ch» ist seit 2011 verfügbar und beinhaltet bereits über 90 digitale Magazine aus der Luftfahrt.

Die App «SkyNews.ch» ist seit 2011 verfügbar und beinhaltet bereits über 90 digitale Magazine aus der Luftfahrt. Lieferbar für IOS und Android.

Dies betrifft die Magazine

http://SkyNews.ch (Schweizer Luftfahrt)

http://SkyHeli.ch (Rotorfliegerei)

• HELICO-SyHeli (Rotorfliegerei)

• Seaplanes (Wasserflugzeuge)

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe 3/2017 ist in der App

SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe 3/2017 ist in der App

Geschätzte Leserinnen und Leser

Was vor Jahresfrist nicht denkbar war, ist seit Februar 2017 Realität: Lufthansa und Etihad haben nicht nur ein Code-share-Abkommen unterzeichnet, nein im Rahmen einer breiten strategischen Zusammenarbeit bezieht Etihad an 16 Airports das Catering der Lufthansa-Tochter LSG Sky Chef, und Lufthansa Technik wird die Flotte von Etihad und Airlines, an denen sie beteiligt ist, generalüberholen.

Eine Ausweitung der Partnerschaft auf die Bereiche Fracht, Ein-kauf und Passagierservice wird geprüft.Was ist da passiert? Als jüngste und kleinste der drei grossen Golf-Airlines leidet Etihad derzeit am stärksten unter den zurückgegangenen Erträgen aus dem Ölgeschäft. Z-dem hat sie mit ihrer an die Hunter-Strategie der Swissair erinnernden Beteiligung an sanierungsbedürftigen Airlines sehr viel Geld verloren. Auch deshalb schicken die Scheichs wohl Etihad-Chef James Hogan zusammen mit seinem Finanzchef «in die Wüste». Im Rahmen des Air-Berlin-Deals dürfte Lufthansa «arabische Morgenluft» gewittert haben und der Airline aus Abu Dhabi eine für die Deutschen sehr attraktive Zusammenarbeit angeboten haben.Vielleicht sind solche Kooperationen ja die Lösung für den erbitterten Kampf, den sich die Golf-Carriers insbesondere mit den europäischen Netzwerk-Airlines liefern. Die USA zeigen vor, wie man mit einer konsolidierten Airline-Industrie Geld verdienen kann. Dieses Jahr prognostiziert die IATA für US-Airlines einen Gewinn von fast 20 Dollar pro Passagier. Für die Golf-Carriers aber lediglich 1,56 Dollar, für europäische Gesellschaf-ten immerhin 5,65 Dollar. Man darf auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein.

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

Themen dieser Ausgabe:

SkyFlight:

• Besuch bei damaliger Limess Aviation

SkyFlight:

• Aviatischer WEF-Rückblick

• Per C172 durch 15 US-Staaten (2)

SkyForce:

• WEF-Abfangübung mit PC-12

SkyHeli:

• Reger Helibetrieb an Ski-WM St. Moritz

SkyInflight:

• Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

• Swissair-Flotte (24): Airbus A330

SkyNews:

• Luftwaffe verlässt Sion

• IFR ohne ATC in Grenchen

• Swiss B777 in Arktis gestrandet

• In Gedenken an Hans Giger

SkyPort:

• Zukunft der Regional-Airports

• Zürcher Airport News

• Das Neuste vom EuroAirport

SkyReg:

• Januar-News im HB-Register

SkyStory:

• WM mit Swiss und Patrouille Suisse

SkyTalk:

• Aline Bovier Gantzer, Sion Aéroport

SkyTech:

• Teure 8,33-Funk-Umrüstung

SkyView:

• Gastkolumne, Events und Vorschau

Weitere Informationen:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 2/2017 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 2/2017 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Auch auf Platz 35 fliegt es sich sicher!

Geschätzte Leserinnen und Leser

Swiss liegt nur auf Platz 35 im deutschen Jadec-Report 2016, der jedes Jahr seine Rangliste der sichersten Fluggesellschaften weltweit veröffentlicht. Ein Blick in die Kriterien zeigt, dass Jadec insbesondere die letzten 30 Jahre einer Airline genauer untersucht. Dabei werden einerseits die Anzahl Unfälle mit Todesopfern, die Totalverluste von Flugzeugen, die Anzahl unfallfreier Jahre, wie lange die Airline überhaupt im Geschäft ist, aber auch das Durchschnittsalter der Flotte oder die Flottengrösse miteinbezogen.

Die erst 2002 gestartete Swiss ist also eine relativ junge Airline. Und sie hat leider in ihrem ersten Betriebsjahr, am 10. Juli 2002, durch eine Notlandung in Ostdeutschland eine Saab 2000 verloren. Von den 20 Personen an Bord wurde nur eine verletzt, aber das Flugzeug erlitt Totalschaden. Das reicht in der Jadec-Statistik eben aus, um im Ranking auf Platz 35 zu fallen. Daraus nun zu schliessen, fliegen mit Swiss wäre nicht sicher, ist höchst unseriös.

Das Flugzeug ist und bleibt mit Abstand das sicherste Verkehrsmittel – und fliegen mit einer europäischen Airline und in Europa ist sehr, sehr sicher. Es ist äusserst anspruchsvoll und nahezu unmöglich, die Flugsicherheit in Europa noch zu steigern. Weitere Massnahmen erscheinen unverhältnismässig, denn eine absolute Sicherheit gibt es schlicht nicht. Und nach wie vor ist der Weg zum Flughafen – statistisch betrachtet – viel gefährlicher als die anschliessende Flugreise. Daran ändert auch der Platz 35 von Swiss im Jadec-Ranking nichts.

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

Inhalt Ausgabe 2/2017

SkyFlight:

• 2016 war zweitsicherstes Flugjahr

• Lehren aus Germanwings-Katastrophe

SkyForce:

• Russen halten Eurofighter auf Trab

SkyHeli:

• Grösster Schweizer Heli-Löscheinsatz

SkyInflight:

• Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

• Swissair-Flotte (23): Airbus A319

SkyNews:

• Lions Air mit neuer Heli-Firma

• Swiss mit CSeries am Lauberhorn

• Neue Militärpiloten brevetiert

SkyPort:

• Neue Skyguide-Verträge für Regioports

• 52 Millionen Passagiere im 2016

• News vom Genève Aéroport

• Das Neuste vom EuroAirport

SkyReg:

• Dezember-News im HB-Register

SkyShow:

• Viel Power an Nellis Air Show

• Kleine, aber feine Iran Air Show

SkyStory:

• In einer Cessna durch die USA (1)

SkySim:

• Constellation und X-Plane

SkyTalk:

• Urs A. Pelizzoni und Tobias Somandin

SkyView:

• Gastkolumne, Events und Vorschau

PS:

Testen Sie etzt das Probeexemplar 12/2016 zum Spezial-Kennenlern-Preis von sFr. 2.00 in der App für IOS und Android!

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 1/2017 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 1/2017 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Geschätzte Leserinnen und Leser

Der Freispruch des Bezirksgerichtes Bülach für den Zürcher Flugverkehrsleiter (siehe Seite 9 im Magazin) ist absolut gerechtfertigt. Zu hoffen bleibt, dass dieses Urteil bald rechtskräftig wird. Dieser Freispruch ist auch für das «System Flughafen Zürich» wichtig. Denn es darf nicht sein, dass jener, der die Suppe auslöffeln muss (also der Tower-Lotse) bei Fehlern verurteilt wird, und jene, welche die Suppe (Zürcher Flugregime) angerichtet haben (Bund und Politiker) schadlos bleiben. Aufhorchen lässt die im Zusammenhang mit dem Gerichtsurteil von Aerocontrol, der Gewerkschaft der Schweizer Flugverkehrsleitenden, erwähnte Tatsache, dass Zürich der einzige Flughafen in Europa ist, der hauptsächlich und täglich auf kreuzenden Start-Pisten operiere. Und: Der Flughafen Zürich werde trotz mehrerer Fast-Kollisionen auch heute nicht nach dem Grundsatz «Safety first» betrieben. Wenn die Fachleute an der Front solche Aussagen machen, sollten nicht nur in Zürich, sondern auch in Bern (Luftfahrt ist Bundessache) eigentlich die Alarmglocken Sturm läuten. Doch im Gegenteil: Wie vor Monatsfrist an dieser Stelle bereits moniert, fehlt der Mut in der Politik, den Flughafen Zürich nicht nach lärmpolitischen Vorgaben, sondern nach grösstmöglichen Sicherheitsaspekten zu betreiben. Dies würde notabene auch noch einige Verspätungsprobleme lösen (Stichwort Südstarts geradeaus).

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, frohe Festtage und einen guten Start ins 2017.

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

Inhalt Ausgabe 1/2017

SkyFlight:

• Solar Impulse zurück in Dübendorf

• Zehn Jahre ZHAW-Aviatikstudium

SkyInflight:

• Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

• CSeries-Umschulung bei Swiss

• Swissair-Flotte (22): Airbus A320

SkyNews:

• Neue SUST-Berichte zu Unfällen

• Eye-Tracking-Projekt von Swiss

• Avro-Zeitalter bei Swiss endet bald

• SkyWork fliegt mit Air France/KLM

• Hornet und Tiger länger im Einsatz

SkyPort:

• Zürcher Airport-News

• News vom Genève Aéroport

• Das Neuste vom EuroAirport

SkyReg:

• November-News im HB-Register

SkyStory:

• Neue Bücker Bestmann HB-USA

SkyTalk:

• Michael Anklin, CEO Horizon

SkyView:

• Gastkolumne, Events und Vorschau

PS:

Jetzt das Probeexemplar 12/2016 zum Spezial-Kennenlern-Preis von sFr. 2.00 in der App für IOS und Android lesen!

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Jetzt das Probeexemplar 12/2016 für sFr. 2.00 in der App für IOS und Android laden!

Jetzt das Probeexemplar 12/2016 für sFr. 2.00 in der App für IOS und Android laden!

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 12/2016 ist ab 18.11.2016 in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Geschätzte Leserinnen und Leser

Als «unpünktlichster Hub Europas» wird der Zürcher Flughafen derzeit betitelt – das hat am Luftfahrtkongress (siehe Seite 17) auch Bundesrätin Doris Leuthard konsterniert erkannt. Auch in Genf sorgen fehlende Kapazitäten für Engpässe und schlechte Zukunftsaussichten. Wenn die nach wie vor steigende Nachfrage nach Luftverkehr in der Schweiz in den nächsten Jahren nicht befriedigt werden kann, findet das Wachstum – mitsamt der Wertschöpfung – dann im Ausland statt. Dabei müsste der Luftverkehr in der Schweiz eigentlich nur flexibler (und weniger politisch) organisiert werden, so gäbe es ausreichend Kapazitäten, auch für die fernere Zukunft. Der SIL2 in Zürich und der SIL für den Genève Aéroport bieten dazu Chancen. Nur darf deren Umsetzung nicht so lange dauern, dass das Wachstum die zusätzlichen Kapazitäten bei der Inbetriebnahme der SIL-Massnahmen bereits wieder aufgefressen hat. Bund, Kantone und Politik sind da gefordert. Und das Lärmargument zieht je länger je weniger. Wer es nicht glaubt, soll sich mal die CSeries in Zürich (und bald auch in Genf) anhören.

Wir danken an dieser Stelle unseren Lesern, Partnern und Inserenten für Ihre Treue zu «SkyNews.ch». Als kleines Dankeschön erhalten alle Abonnenten unseren Kalender «SkyAction 2017». Stolz dürfen wir dank erneut höheren Leserzahlen und dem wachsenden Inseratevolumen positiv ins 2017 blicken. Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und eine interessante Lektüre mit dieser Dezemberausgabe.

Inhalt Ausgabe 12 / 2016

SkyClub:

AirsideFoto Zürich in München

SkyForce:

Norwegischer Starfighter fliegt

SkyInflight:

Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

Low-Cost-Longhaul mit Norwegian

People’s Bodensee-Hüpfer nach Köln

Swissair-Flotte (21): Airbus A321

SkyNews:

Neue Flugzeuge fürs BAZL

Tolle Airshow an Armeetagen Thun

Pilatus PC-21 für Frankreich?

Luftfahrtkongress in Zürich

SkyPast:

Mirage-Fan sucht Instrumente

Storch-Unfall 1947 in Andermatt

SkyPort:

Zürcher Airport-News

News vom Genève Aéroport

EuroAirport-Staatsvertrag paraphiert

Ehrung für Jura-Airport Bressaucourt

SkyReg:

Oktober-News im HB-Register

SkySim:

PC-24 und Trinidad mit Tobago

SkyStory:

Fuchs bietet neu Aussenlastflüge

SkyTalk: Swiss-CEO Thomas Klühr

SkyView:

Gastkolumne, Events und Vorschau

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 11/2016 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe Nummer 11/2016 ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Geschätzte Leserinnen und Leser

Über eine Million Euro Verlust pro Tag – und dies in den vergangenen drei Jahren – das ist auch den Scheichs von Air Berlins Hauptaktionär, Etihad Airways, zu viel. Deshalb haben sie wohl die Reissleine gezogen und lassen bis zu 40 Airbusse der Air Berlin für den Hauptkonkurrenten Lufthansa fliegen. Ob die Air Berlin nach dieser Umstrukturierung endlich profitabel wird, ist ungewiss. Denn nach wie vor übt sie sich im Spagat zwischen Low-Cost-Europa-Air-line und Netzwerkgesellschaft mit Langstreckenangebot. Die Lufthansa dürfte diese Entwicklung freuen. Sie wird damit noch mächtiger und kann ihre Low-Cost-Tochter Eurowings nicht nur mit willkommenem Know-how und erfahrenem Personal beflügeln, sondern auch mit wichtigen Slots an Air-Berlin-Standorten.

Zu hoffen bleibt, dass die Schweizer Air-Berlin-Tochter Belair Airlines einen Platz in einer neuen Ferien-Airline-Gruppe findet. Wenn Belair nämlich auch noch in der Lufthansa-Gruppe aufgehen würde (etwa in Edelweiss Air) dann würde den Reisenden ab der Schweiz eine wichtige Alternative fehlen. Das Resultat kann man heute bereits auf den von der Lufthansa-Gruppe ab Zürich exklusiv bedienten Strecken beobachten: höhere Preise.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre dieser Novemberausgabe.

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

PS: Die Redaktion ist neu auch mobil erreichbar: 076 337 72 61, und wir haben die von der WEMF beglaubigte Auflage auf 9426 Exemplare pro Monat gesteigert!

Inhalt:

SkyFlight:

• Air Days im Verkehrshaus Luzern

SkyForce:

• Tödlicher Me 109-Abschuss 1944

SkyHeli:

• News von der Helitech Amsterdam

SkyInflight:

• Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

•Swissair-Flotte (20): MD-11

SkyNews:

• Fakten zum Cougar-Absturz

• Aerosuisse-Award für Bressaucourt

• Neue Linie Altenrhein-Köln

SkyPort:

• Das Neuste vom Flughafen Zürich

• Was auf dem Genève Aéroport läuft

• News vom EuroAirport

• Regionalairports und die Politik

SkyReg:

• September-News im HB-Register

SkyStory:

• Junkers F-13 fliegt ab Dübendorf

SkyTalk:

• Kurt Waldmeier, Air Force Center

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe ist in der SkyNews.ch-App ab dem 19.9.2016 multimedial lesbar.

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe ist in der SkyNews.ch-App ab dem 19.9.2016 multimedial lesbar.

Geschätzte Leserinnen und Leser

Nach dem tragischen Absturz einer weiteren Schweizer Hornet müssen sich die Luftwaffe und die Flugsicherung Skyguide kritische Fragen gefallen lassen. Es sind anscheinend Fehler passiert, die so nicht passieren dürfen. Doch solange Flugzeuge von Menschen geflogen und geleitet werden, sind Fehler nicht auszuschliessen. Nur keine Lehren daraus zu ziehen, das wäre inakzeptabel. Luftwaffe und Skyguide werden entsprechende Massnahmen ergreifen, wenn notwendig, auch die Ausbildung anpassen.

Wenn aber nun die Zürcher «Südschneiser-Stiftung gegen Fluglärm» aus dem Hornet-Unfall Kapital schlagen will und gemäss ihrer Medienmitteilung «grosse Zweifel» hegt, «ob Skyguide im zivilen wie im militärischen Teil ihrer Tätigkeit den Anforderungen nachkomme», dann ist etwas faul im Land. Skyguide hat 2001 nach der Katastrophe von Überlingen ihre Lehren gezogen und umgesetzt. Die Schweizer Flugsicherung bewirtschaftet wohl den komplexesten und den am intensivsten beflogenen Luftraum Europas. Und just am Flughafen Zürich, dem Kritikpunkt der Südschneiser, diktiert die Politik – und nicht die Flugsicherung – wie geflogen wird. Skyguide muss dann die von der Politik angerichtete «An- und Abflug-Suppe» auslöffeln. Ein Südstart geradeaus von der Piste 16 würde viel zu einer höheren Sicherheit in Zürich beitragen – doch genau das wollen die selbst vielfliegenden Südschneiser unter allen Umständen verhindern. Skyguide-Bashing greift da etwas zu kurz.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre dieser Grossauflage

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 10/2016:

SkyClub:

– AAA-Meeting in Hittnau

SkyFlight:

– Zehn Jahre CFAC in St.Gallen

– Busse für Wasserflieger

SkyForce:

– Kriegs-Tagebuch Fliegerkompanie 11

SkyHeli:

– Neuer Heli bei Swiss Helicopter Bern

– Mit der Helimission in Madagaskar

SkyInflight:

– Flight-Attendant-Kolumne

SkyLine:

– Swissair-Flotte (19): Fokker 100

SkyNews:

– Aerophilatelie feiert im Verkehrshaus

– Fakten zum Hornet-Absturz

– Flugtage in Wittinsburg

SkyPort:

– Das Neuste vom EuroAirport

– News vom Flughafen Zürich

– News vom Genève Aéroport

– Aeroporto cantonale Locarno

SkyReg:

– August-News im HB-Register

SkyStory:

– Highlights der Airpower 2016 Zeltweg

SkyTalk:

– BAZL-Direktor Christian Hegner

SkyView:

– Gastkolumne, Events und Vorschau

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

http://www.skynews.ch

App-Download für iOS:

https://itunes.apple.com/ch/app/skynews-ch/id422286316?mt=8

App-Download für ANDROID:

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.sse.skynews‬

]]>

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe 9/2016, ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Es ist soweit – die neue SkyNews.ch-Magazin-Ausgabe 9/2016, ist in der SkyNews.ch-App multimedial lesbar.

Geschätzte Leserinnen und Leser

Die um eine Woche verspätete Auslieferung der zweiten Bombardier CS100 an Swiss ist keine Tragödie, auch wenn für den in Genf geplanten Taufakt die erste, bereits auf «Kanton Zürich» getaufte CSeries, herhalten musste (siehe Seite 17). Die Verspätung kam auch zustande, weil bereits erste Erfahrungen aus dem Linienbetrieb der HB-JBA in das zweite Flugzeug eingeflossen sind. Nach Angaben von Swiss bewährt sich der neue Flugzeugtyp im Linieneinsatz gut, auch wenn es einige kleine Kinderkrankheiten zu kurieren gab. Doch das ist das Los des Erstkunden eines neuen Flugzeugs, allerdings dürfte dies vom Hersteller mit einem attraktiven Stückpreis honoriert worden sein. Nach wie vor sitzt Swiss mit der CSeries «im Glashaus» und wird von der weltweiten Airline-Com-munity aufmerksam beobachtet. Die Bewährungsprobe der CSeries läuft also weiter.Swiss ist darauf angewiesen, rasch von den ökonomischen Vorteilen des neuen Flugzeugs zu profitieren, denn die rasant zunehmenden Low-Cost-Angebote – auch ab Zürich – machen das wirtschaftliche Umfeld nicht einfacher. Zudem muss Swiss ihre neuen und grösseren Flugzeuge auf Kurz- und Langstrecken «füllen». Dass dies nicht vollends gelingt, zeigt die sinkende Auslastung im ersten Halbjahr. Die grossen Profiteure sind die Passagiere, welche nicht nur von tieferen Preisen, sondern auch von Top-Produkten in Europa (CSeries) und der Langstrecke (Boeing 777) profitieren können.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger

Weitere Themen der Magazin-Ausgabe:

SkyClub:

– AAA-Sommerreise nach Italien

SkyForce:

– Rumänische MiG-21 im Einsatz

– Der PC-12 der Armasuisse

SkyLine:

– Swissair-Flotte (18): Airbus A310

SkyNews:

– Neuer Schwerlast-Heli-Operator

– Erste Aussie-PC-21 flügge

– Swiss-CSeries-Taufe in Genf

SkyPort:

– News vom Flughafen Zürich

– News vom Genève Aéroport

– Das Neuste vom EuroAirport

– Teruel Airport in Spanien

– Breiter Nutzungsmix in Mollis

SkyReg:

– Juli-News im HB-Register

SkyStory:

– Highlights des Zigermeets 2016

SkyTalk:

– EuroAirport-Direktor Matthias Suhr

Weitere Informationen und Konzepte für digitale Medien:

Daniel Scheuber, SSE AG, CH-5274 Mettau, sse@sse.ch

]]>